FacebookTwitterRSS Feed

Die Brehm-Gedenkstätte zu Gast im Thüringer Landtag

Geschrieben von Dr. Jochen Süss am . . Zugriffe: 5390

 
Renthendorf/Erfurt:
Auf Einladung der CDU-Fraktion des Thüringer Landtags in Erfurt wird gegenwärtig eine Ausstellung zu Leben und Werk von C. L. und A. E. Brehm sowie dem Projekt der Generalsanierung der Brehm-Gedenkstätte vorbereitet. Über diese Einladung hat sich die Leitung der Gedenkstätte sehr gefreut, eröffnet sich dadurch eine weitere wichtige Werbefläche für unser Projekt.
 
Für diese Ausstellung stehen in der ersten Etage des Landtagsgebäudes 5 Glasvitrinen und eine Freifläche zur Verfügung. Diese wird seit Januar 2015 durch ein Team erfahrener Museologen, Brehm-Kennern und Theologen im Zusammenwirken mit der Gedenkstättenleitung vorbereitet. Umfangreiche Texte sind inzwischen entstanden, die dann den Besuchern zur Verfügung stehen. Sie bilden auch gleichzeitig Grundlagen der zukünftigen Dauerausstellung in der Gedenkstätte nach Bauabschluss.
 
Die Ausstellung in den 5 Vitrinen, in denen auch originale Sachzeugnisse, z.T. gerade aufwändig restauriert, sowie Leihgaben von Vogelpräparaten C. L. Brehms aus dem Forschungsmuseum Alexander Koenig in Bonn gezeigt werden, sieht folgende Inhalte vor:
 
Vitrine 1: „Vogelpfarrer“ und „Tiervater“ – die Brehms in Renthendorf
 
Vitrine 2: „Naturgeschichte ist auch Gottesdienst“
 
Vitrine 3: „License to kill“ – Töten – Sammeln – Wissen – Schützen
 
Vitrine 4: Das evangelische Pfarrhaus – ein Ort des Glaubens und des Wissens
 
Vitrine 5: „Der gefiederte Freund“ – Alfred Brehm trägt das naturkundliche Wissen in die Herzen
 
 
Anliegen dieser Ausstellung ist es auch, weitere Finanzmittel durch Spenden für die Sanierung einzuwerben, vor allem aber weitere Stifter für die Brehm-Stiftung zu gewinnen.
 
Die Ausstellung wird voraussichtlich am 25. November 2015 im Kreis der Landtagsabgeordneten und der Landesregierung sowie zahlreicher Gäste feierlich eröffnet. Jeder Brehm-Freund ist zu dieser Eröffnung herzlich eingeladen, die Ausstellung wird ca. vier Monate gezeigt und ist der Öffentlichkeit während der Geschäftszeiten des Landtags zugänglich.
 
 

Spendenbutton

Unterstützen Sie die Arbeit des Förderkreises Brehm e.V.

Betrag EUR