FacebookTwitterRSS Feed

OTZ: Jahrelange Arbeiten an maroder Brehm-Gedenkstaette in Renthendorf geplant

am .

Renthendorf:

Mit seinem "Illustrirten Thierleben" erschloss Zoologe und Naturforscher Alfred Brehm (1829 - 1884) vielen Menschen die Welt der Tiere. Die marode Gedenkstätte an seinem Geburts- und Sterbeort soll wieder im Urzustand von 1865 erstrahlen. Renthendorf In den vergangenen Jahren stand es nicht gut um die marode Brehm-Gedenkstätte in Renthendorf im Saale-Holzland-Kreis, doch nun kommt Schwung in deren Sanierung.

 

# zum Artikel

OTZ: Brehm-Museum Renthendorf erwartet wieder Gäste

am .

Renthendorf:

Das Brehm-Museum in Renthendorf erwartet wieder Besucher: Nach gut zweiwöchiger Umzugszeit, in der die originalen Exponate nebst den Schautafeln und Vitrinen sowie sonstigem Zubehör von der alten Gedenkstätte in das benachbarte Pfarrhaus geschafft wurden, kann man sich nun in den neuen Räumlichkeiten umfassend über das Leben und Wirken von Vogelpastor Christian Ludwig Brehm und seinen Sohn Edmund Alfred Brehm informieren.

 

# zum Artikel

OTZ: Brehm-Museum in Renthendorf in neuem Domizil

am .

Renthendorf.

Das Brehm-Museum in Renthendorf befindet sich seit Sonnabend in einem neuen Domizil. In einem mehrstündigen Einsatz wurde am Sonnabend die Gedenkstätte leergeräumt und die komplette Ausstellung ins benachbarte Pfarrhaus ausgelagert.

 

# zum Artikel

OTZ: Rückkehr ins Renthendorfer Pfarrhaus

am .

Renthendorf.

Einstmals lagerten die Vogelbälge von Christian Ludwig Brehm oder sein Gewehr im alten Pfarrhaus. Dorthin werden sie gemeinsam mit persönlichen Dingen seines Sohnes Alfred Brehm nebst dem in der Brehm-Gedenkstätte befindlichen Möbeln sprichwörtlich zurückkehren. Zeitweise, versteht sich.

 

# zum Artikel

 

Spendenbutton

Unterstützen Sie die Arbeit des Förderkreises Brehm e.V.

Betrag EUR